Aktuelle Nachrichten

Die Corona-Pandemie bringt aktuell große Einschränkungen mit sich. Dabei bleibt das menschliche Bedürfnis nach Kultur und Unterhaltung auf der Strecke. Deshalb haben das städtische Referat für Kultur und die städtische GmbH KL.digital einen „kulturellen Livestream“ aus der Fruchthalle ins Leben gerufen, über den sich regionale Künstlerinnen und Künstlern von Dienstag bis Freitag ab 17 Uhr einem interessierten Publikum präsentieren können.

Weiterlesen

Die Schneiderei des Pfalztheaters Kaiserslautern produziert seit Ende März Schutzmasken. „Der Bezirksverband Pfalz will damit helfen, die Krise zu überwinden“, sagte Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder, der mit dieser Idee an die Theaterleitung herangetreten ist.

Weiterlesen

Wie alle anderen Museen im Land trifft auch das Stadthistorische Museum Mainz die derzeitige Schließung und die Absage aller Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie. Um diese Zeit zu nutzen, baut das Museum zur Zeit seine digitalen Angebote aus und lädt zu einem digitalen Museumsbesuch ein. Aufgrund der Gefahr durch den Corona-Virus bleibt das Museum bis auf Weiteres geschlossen.

Weiterlesen

wenn das Publikum nicht zur Kunst kommen kann, dann kommt die Kunst eben (vorerst) zum Publikum! Seit 01.04. gibt es auf der Homepage des BBK RLP eine Online-Galerie der Verbandsmitglieder, die fortlaufend ausgebaut wird.

Weiterlesen

Der Gerty-Spies-Literaturpreis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz geht in diesem Jahr an Milo Rau. Mit dem Gerty-Spies-Literaturpreis werden Literatur und Kunst besonders zu gesellschaftspolitischen Themen gewürdigt.

Weiterlesen

Im Kampf gegen die Corona-Epidemie ist seit Mitte März der gesamte Kulturbetrieb zum Erliegen gekommen. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt, um die Sicherheit und die Gesundheit für Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten. Dies betrifft Kultureinrichtungen wie Theater, Orchester, Museen, Bibliotheken, Archive, Musikschulen, viele Projekte, aber auch die Arbeit von Agenturen, Grafikern, Technikfirmen und vielen freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern.

Weiterlesen

Bewerbungsunterlagen können nun bis zum 1. Mai 2020 eingereicht werden. Ausgeschrieben wird der Kinoprogrammpreis in drei Kategorien: für das herausragende kulturelle Filmprogramm, dessen Hauptpreis mit bis zu 10.000 Euro dotiert ist, für das Kinder- und Jugendfilmprogramm mit bis zu 2.000 Euro als Hauptpreis sowie für das Kurzfilmprogramm mit bis zu 1.500 Euro als Hauptpreis.

Weiterlesen

Zur Eindämmung des Corona-Virus hat der Ministerrat Leitlinien zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich beschlossen. Das Gremium folgte damit einer Vereinbarung zwischen Bund und Ländern. „Bars, Clubs, Discotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen sind für den Publikumsverkehr zu schließen. Das gleiche gilt für Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen, Kinos.

Weiterlesen