Bibliotheken digital: Onleihe Rheinland-Pfalz weiter auf Erfolgskurs -Zweistelliger Zuwachs im Netz

In fast 80 Bibliotheken im Land und im Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz (LBZ) gibt es für angemeldete Bibliothekskunden die Möglichkeit, E-Books, E-Zeitschriften und Zeitungen, E- Audiobooks und auch E-Learning-Kurse der Onleihe Rheinland-Pfalz zu nutzen.

immer mehr Bürgerinnen und Bürger greifen zu: Die Nutzungszahlen stiegen 2019 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 nochmals um 21 Prozent, beim LBZ sogar um fast 29 Prozent. In Zahlen ausgedrückt: Über 100 000 Entleihungen verzeichnet der Verbund inzwischen monatlich. Waren es im in der ersten Jahreshälfte 2018 noch 535.358 Ausleihen, so stieg die Zahl im Vergleichszeitraum 2019 auf 647 646. Beim LBZ stiegen die Zahlen von 29 747 (2018) auf 38 312 (2019).

Das Angebot bleibt attraktiv: Über seine Webseite oder aber über die Apps der Onleihe für Android und Apple, die über die entsprechenden Stores kostenlos heruntergeladen werden können, hat man Zugriff auf rund 90 000 E-Medien. Am beliebtesten sind nach wie vor E-Books, insbesondere Krimis und Thriller, sowie E-Audios und die E-Zeitschriften. Von den über 200 vorhandenen Zeitschriftenabonnements erzielen die Testhefte, Spiegel, Focus, Stern, Brigitte und Freundin die höchsten Ausleihzahlen. Bei den E-Zeitungen sind regionale Blätter beliebt, überregional die Süddeutsche Zeitung.

Mit den Onleihe-Apps lassen sich seit Mai dieses Jahres auch die E-Learning-Kurse über mobile Geräte nutzen. Um sein Fachwissen aufzufrischen oder neue Kenntnisse zu erwerben kann man im Netz unter mehr als 2000 E-Learning-Kursen führender E-Learning-Anbieter wählen: Hier gibt es schwerpunktmäßig Angebote zu verschiedenen Softwareanwendungen und zum Projekt- und Selbstmanagement. Das Sprachkursangebot soll noch in diesem Jahr ausgebaut werden. Wer also mehr über seine Heimat erfahren will, Reisepläne hat, Fachliteratur für die Steuererklärung sucht oder einfach nur ein Salatrezept für den sommerlichen Grillabend braucht – ein Blick auf die Webseite der Onleihe Rheinland-Pfalz:
www.onleihe-rlp.de lohnt