FLUX4ART - Forstsetzung der Landeskunstschau in 2020

Die erste Landeskunstschau war ein großer Erfolg. Es konnte hochwertige Kunst aus Rheinland-Pfalz an spannenden Orten in den Regionen des Landes gezeigt werden. Das Kulturministerium und der BBK Rheinland-Pfalz haben deshalb entschieden, die Ausstellungsreihe FLUX4ART unter den Schlagworten landesweit, dezentral und Qualität als Biennale fortzusetzen und alle zwei Jahre stattfinden zu lassen.

Die Landeskunstschau FLUX4ART wurde 2018 mit großem Erfolg erstmals durchgeführt. Sie stieß auf großes Publikumsinteresse und konnte sich vor allem neue junge Besuchergruppen erschließen. Sowohl die Ausstellungsinstitutionen wie auch die Orte Montabaur, Germersheim und Boppard selbst haben von der Beteiligung an FLUX4ART 2018 profitiert: Ihnen ist landesweit gesteigerte öffentliche Aufmerksamkeit zuteil geworden, den Ausstellungsinstitutionen hat die Landeskunstschau Renommee verschafft und bislang unterbliebene infrastrukturelle Verbesserungen ermöglicht.

Daneben haben die Künstler*innen Ausstellungs- und Mitwirkungsvergütungen erhalten und mit 37,4% am Gesamtbudget partizipiert. Die Bildende Kunst aus und in Rheinland-Pfalz hat über einen längeren Zeitraum hinweg öffentliche Wertschätzung erfahren. Die FLUX4ART wurde in Fachmagazinen, mit Bannern und Fahnen, über Plakate und Social Media sowie nicht zuletzt durch eine gelungene neue Homepage beworben.

Auf Grundlage des 2018 erprobten und gelungenen Gesamtkonzepts werden von Herbst 2020 bis Januar 2021 an verschiedenen Orten in Rheinland-Pfalz erneut ausgewählte Werke von insgesamt 60 Künstler*innen im Rahmen von drei Ausstellungen präsentiert. Das mehrmonatige Kunstereignis wird Qualität und Vielfalt zeitgenössischer Kunst in und aus Rheinland-Pfalz sichtbar machen, wobei sowohl bereits etablierte als auch ganz aktuelle, junge Positionen in einer spannenden Gegenüberstellung mit den historischen Kontexten korrespondieren. Träger der FLUX4ART 2020 ist der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Rheinland-Pfalz im Bundesverband e.V. – BBK RLP. Finanziell unterstützt wird die Landeskunstschau vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) Rheinland-Pfalz. Die Künstlerische Leitung hat die Kunsthistorikerin Christina Körner aus Rheinzabern inne. Ihr obliegt auch die Ausstellungskonzeption.

Teilnehmende Institutionen und Ausstellungszeiträume
Museen Altes Rathaus und Tony Munzlinger, Wittlich: 04.09.2020 - 04.10.2020
Sayner Hütte, Bendorf: 02.10.2020 - 01.11.2020
Forum Alte Post, Pirmasens: 08.11.2020 – 17.01.2021

Ein kulturelles Rahmenprogramm an den beteiligten Ausstellungsorten, bestehend aus Konzerten, Künstlergesprächen, Performances und Führungen begleitet die Landeskunstschau (aktuelle Veranstaltungsdaten s. www.flux4art.de/veranstaltungen/). Der BBK RLP wird 2020 seine forum-Reihe (07) in den Kontext der Landeskunstschau stellen.