Der Bewerbungszeitraum für den Kinoprogrammpreis wurde verlängert

Bewerbungsunterlagen können nun bis zum 1. Mai 2020 eingereicht werden. Ausgeschrieben wird der Kinoprogrammpreis in drei Kategorien: für das herausragende kulturelle Filmprogramm, dessen Hauptpreis mit bis zu 10.000 Euro dotiert ist, für das Kinder- und Jugendfilmprogramm mit bis zu 2.000 Euro als Hauptpreis sowie für das Kurzfilmprogramm mit bis zu 1.500 Euro als Hauptpreis.

Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur lobt auch in diesem Jahr den mit insgesamt 70.000 Euro dotierten Kinoprogrammpreis aus. Damit sollen rheinland-pfälzische Kinos für ihr qualitativ hochwertiges Programmangebot im Jahr 2019 ausgezeichnet werden. „Kinos sind Kulturzentren vor Ort. 

Mit dem Kinoprogrammpreis zeichnen wir das herausragende Engagement kleinerer Filmtheater für die Filmkultur aus und eine kreative Programmgestaltung, die neue Horizonte öffnet“, sagt Kulturminister Konrad Wolf. Ausgeschrieben wird der Kinoprogrammpreis in drei Kategorien: für dasherausragende kulturelleFilmprogramm, dessen Hauptpreis mit bis zu 10.000 Euro dotiert ist, für das Kinder- und Jugendfilmprogramm mit bis zu 2.000 Euro als Hauptpreis sowie für das Kurzfilmprogramm mit bis zu 1.500 Euro als Hauptpreis.

Die Bewerbungsunterlagen können im Internet unter www.kulturland.rlp.de/de/kultur-foerdern/preise/ abgerufen oder direkt beim Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Referat 15224, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz, angefordert werden.

Einsendeschluss ist der 01. Mai. 2020 (es gilt der Poststempel).