Leselandschaft Rheinland-Pfalz – „Tage des Lesens 2019“ vom 12. November bis zum 15. November

Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder zahlreiche Schulen, Kindergärten und Bibliotheken an der Aktion „Tage des Lesens“ im Rahmen der Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“, die vom 12. bis zum 15. November, stattfindet.

Knapp 200 Veranstaltungen rücken auf spielerische Form das Medium Buch und die Kulturtechnik des (Vor)Lesens in den Fokus – ob mittels Vorlesestunden, Bibliotheksbesuchen, „klassischen“ Lesungen mit der örtlichen Prominenz oder Jugendbuchautorinnen und –autoren etc. – der Phantasie der Verantwortlichen vor Ort sind hier keine Grenzen gesetzt. 

Neu ist 2019, dass während der „Tage des Lesens“ mit Manja Pränkels eine Autorin auf Vortragstour gehen wird, die mit ihrem Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ das übergeordnete Thema der gesamten Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“ – das Engagement gegen Fremdenhass, Diskriminierung und politischem Extremismus – literarisch eindrucksvoll bespiegelt. Manja Pränkels, die für ihren Roman 2018 den Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt, wird am Dienstag, den 12. November, in der Realschule Mendig, am Mittwoch, den 13. November, im Capitol-Kino Mainz und am Donnerstag, den 14. November, in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums Frankenthal lesen. 
Eine Dokumentation der Aktivitäten findet sich ab dem 12. November online unter www.leselust-rlp.de.

Die Aktion „Tage des Lesens“ ist ein fester Bestandteil der außerschulischen Leseförderung in Rheinland-Pfalz und wird vom LiteraturBüro Mainz e.V. organisiert und durchgeführt.
"Leselust in Rheinland-Pfalz" ist eine Kampagne des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz.

Ansprechpartner:
LiteraturBüro Mainz e.V.
Ingo Rüdiger
Tel: 06131 220202
Mail: ir(at)leselust-rlp.de