13. Jazzwanderung im Deidesheimer Rebenmeer

Diese Woche verlost das Kulturland Rheinland-Pfalz, zusammen mit S.Y.M Kulturmanagement, zwei Tickets für die 13. Jazzwanderung im Deidesheimer Rebenmeer, am 3. Oktober 2019.

Die fröhliche Jazzwanderung mit mehreren Jazzensembles an vier Jazzpoints entlang einer Wanderstrecke im Deidesheimer und Ruppertsberger Rebenmeer hat über die Jahre viele Anhänger gewonnen und sich zu einem beliebten Ausflugsziel für Groß und Klein entwickelt.

Auch 2019 spielen wieder mehrere Jazzensembles von 11.30 bis 18.00 Uhr an den vier Jazzpoints.

Während die Teilnehmer den romantischen Panorama-Höhenwanderweg oder den kurzen Wanderweg von Jazzpoint zu Jazzpoint wandern, legen die Bands mehrere Musiksets auf.

Das Motto "Hab' Musik im Ohr und Sonne im Glas" wird wie bisher das vergnügliche Tagesprogramm bestimmen. Öffnung der Tageskasse ist um 10.00 Uhr am Nordzugang des Winzervereins Deidesheim in der Niederkircher Straße in direkter Nähe des Deidesheimer Bahnhofes. Man kann daher gut und bequem mit dem Zug nach Deidesheim kommen und auch abends wieder zurückfahren.

Die Wanderung führt über eine 9-12 km lange Strecke (je nach Auswahl der Wanderer) durch die Deidesheimer und Ruppertsberger Weinlagen und ermöglicht bei gutem Wetter einen faszinierenden Weitblick über diese schönen Weinlagen und die Rheinebene bis hin zum Odenwald. Sowohl beim längeren Panoramaweg, wie auch beim kürzeren Wanderweg besteht die Möglichkeit die vier „Live-Jazz-Points“ inklusive der Jam-Session mit fast allen Bands an der Schlussstation zu besuchen.

Verteilt auf die vier Jazzpoints spielen die Ensembles „Die Jazzpolizei" aus Berlin mit Marching Jazz und Evergreens, die Heidelberger Jazzband "So What" mit einem Überraschungsgast, wie jedes Jahr das kultige "Huub Dutch Duo". Ebenso eingeladen sind „Die Jazzsisters“ aus Frankfurt und noch weitere Überraschungsgäste auf der Wanderstrecke. Hier nicht zu vergessen ist der witzige Trompeter namens„Skotty“ – der originelle Eisverkäufer mit seinem Eisfahrrad, der bekannte Evergreens live zum Besten gibt. 

Entlang der Wanderroute laden die "Jazzpoints" mit mediterranen Speisen, Kaffee und Kuchen sowie Grillgut von Fisch und Fleisch zum Verweilen und Genießen ein. Die Wegstreckenbeschreibung, die man an der ersten Station mit dem Kauf seines Tickets erhält, stellt die Deidesheimer und Ruppertsberger Weinlagen vor und die Wanderer können die hier in der Region gedeihenden Weine direkt an den "Jazzpoints" verkosten. Die Strecke und die einzelnen Standorte der Jazzpoints bleiben bis zum 3. Oktober geheim.

Die Tickets zur Teilnahme können ab Januar online bei www.reservix.de und an allen Vorverkaufsstellen der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ zu 15,00 Euro  (Tagesticket für mehrere Jazzpoints mit Jazzensembles und Jam-Session) erworben werden. Sämtliche Bewirtung ist für Selbstzahler nach freier Auswahl. Der Ausschank der exzellenten Deidesheimer Weine beginnt für jeweils 0,25l/Glas mit 4,50 Euro aufwärts – je nach Qualität und Weingut. An der Startstation lösen die Teilnehmer ihre Tickets gegen Wanderplan mit Wegstreckenbeschreibung, inklusive Künstlerinformationen, Weinglas und Teilnehmerbändchen zum Vorzeigen an den Zugängen zu den Jazzpoints ein. Die Startstation schließt um 14.00 Uhr.

Weinkauf beim Ausschank, Bewirtung und Teilnahme an der Wanderung ist nur für Wanderer mit Teilnehmerbändchen möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird empfohlen die Tickets im Vorverkauf zu erwerben.

Zum Abschluss der Veranstaltung findet von 16.30 – 18.00 Uhr eine große Jam-Session mit allen Musikern des Tages statt. Die Wanderung führt dazu wieder zurück an den Jazzpoint 2, nachdem man die Jazzpoints 3 und 4 besucht hatte. Der Zugang ist ausschließlich mit Teilnehmerbändchen möglich (Kontrolle).

Weitere Informationen: https://deidesheimer-jazzwanderung.de/
und im Kulturland: http://kulturland.rlp.de

Alle Abonnenten unseres Newsletters nehmen an der Verlosung teil.Sie können jedoch auch eine Mail senden, an: redaktion@kulturland.rlp.de