Festung Ehrenbreitstein © Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH

© Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH

© Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH (Festung Ehrenbreitstein)

Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Der Bahnhof Rolandseck, ein klassizistisches Architekturjuwel aus der Mitte des 19. Jahrhunderts bei Remagen, ist seit Jahrzehnten Ort für berühmte Künstler aus der ganzen Welt - für Musiker, Literaten, Maler und Bildhauer.

Ursprünglich war der Bahnhof Endstation einer Privatbahn, die ab Köln verkehrte. Noch heute hält hier jede Stunde ein Nahverkehrszug aus Emmerich, Düsseldorf, Köln und Bonn in Richtung Koblenz als auch von Koblenz in Richtung Köln.

Der neu gestaltete Eingang im Sockelgeschoss des Bahnhofs führt zugleich in den Museumsneubau, das Arp Museum. Ein breiter Tunnel unter den Gleisen hindurch bildet die Verbindung zwischen Bahnhof und Museumsneubauten.

Er endet in einem Wechselausstellungsraum für Gegenwartskunst. Von dort führt ein Aufzug zum Arp Museum, auf den Rheinhöhen oberhalb des Bahnhofs, das der renommierte amerikanische Architekt Richard Meier entworfen hat.

Richard Meier plante dieses Gebäude in idealer Wechselwirkung von Natur und Kunst. Auf den Höhen über dem Rhein begegnet so die amorphe Welt der Skulpturen von Arp der geometrisch klaren Architektur von Richard Meier.

Neben den Werken von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp findet die Sammlung der Stiftung Bahnhof Rolandseck, die Sammlung Johannes Wasmuth und die Sammlung mit Kunst der Gegenwart des Arp Museums für das Land Rheinland-Pfalz dort ihren Platz.

Veranstaltungen

Adresse
Hans-Arp-Allee 1
53424 Remagen

Tel.: 02228-94250
Fax: 02228-942521
Kategorie
Museen / Bildende Kunst
Institutionsform
Sonstige
Einrichtungsart
Museum
Eintrittspreise
8 EUR, erm. 5 EUR
Öffnungszeiten
Di bis So 11 bis 18 Uhr, Mo geschlossen.


zurück
Nach oben