©

©

© pixabay

Das Magazin für Literatur, Gesellschaft und Kunst

eXperimenta

Literarische Treffen

Bingen, Rheinhessen
30.06.2019 | Einlass: 20:00 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser,

 

bei der Betrachtung des aktuellen Weltgeschehens könnten wir heute sagen:

„No Future“ –

Keine Zukunft für die Menschheit auf dem Planeten Erde!―

Hildegard, die Heilige vom Rupertsberg, hätte das im 11. Jahrhundert auch so sagen können. Damals hätte sie das sicherlich in Latein oder Althochdeutsch gesagt. Wir wissen es heute nicht. Was wir wissen ist, dass sie in der Zukunft der Menschheit eine Chance gesehen hat. „Da wo der Mensch Gott aus seinem Alltag verbannt, versteppt die Erde und der Mensch wird zu einem wilden Tier“ ist eines ihrer Zitate, das im 21. Jahrhundert vermutlich noch mehr Gewicht hat als im Mittelalter.

Die Volksheilige lässt uns mit ihren Visionen teilhaben an einer göttlichen Essenz, die nicht jedem Menschen in dieser besonderen Form zu Teil wird. Das muss auch nicht sein, denn alle Lebewesen auf dieser Erde stehen unter dem Schutz göttlicher Spiritualität, die sich in vielen Formen, Religionen und Praktiken zeigt. Gemeint ist aber immer nur das Eine:

Die Liebe, denn „die Essenz aller Religionen ist die Liebe“, so sagte das einmal der Dalai Lama!

Liebe ist Zukunft und Zukunft ist immer. Auch in diesem Augenblick, der in drei Sekunden schon wieder der Vergangenheit angehört, liegt eine Zukunft. Zukunft ist dort, wo wir eine haben wollen. Zukunft gehört denen, die sie sich nehmen. Die Zukunft gehört uns allen!

Solange es aber gesellschaftsfähig ist, im „Nichtfunktionieren― zu handeln, wird es uns nicht gelingen, etwas zum „Funktionieren― zu bringen. Bei der Behandlung eines Problems verbringen wir oftmals mehr Zeit mit der Ursache, als mit deren Lösung.

Umdenken ist auch im 21. Jahrhundert angesagt: Wer sich in der Not des Nichtfunktionierens wohlfühlt, hat auch keine Zukunft.

Die Lösungen für ein Problem liegen oft näher, als sie vermutet werden und da, wo wir eine Lösung finden, ist auch eine Zukunft.

Zukunft findet in unseren Köpfen, in unseren Bäuchen, in unseren Herzen, in unseren Genen, den Zellen, und was weiß ich wo statt. Zukunft ist da, wo sie willkommen ist.

Zukunft ist eine Vision, eine Leidenschaft, ein Gefühl. Zukunft ist der Wunsch auf etwas Neues! Die Zukunft der Menschheit liegt in der Liebe und dem liebevollen Umgang miteinander. In der Familie, im Alltag, im Weltgeschehen.

Das Einzige, was auf diesem Planeten wirklich globalisierungsfähig ist, ist die Liebe! Und das sind Sie und ich oder Du und...

 

Willkommen zur „Vision der Liebe!

Ihr Rüdiger Heins

 

www.ruedigerheins.de

 

 

eXperimenta
Veranstaltungsort

INKAS Institut für KreAtives Schreiben
Dr. Sieglitz Str. 49
55411 Bingen

Telefon
06721 - 921060
Eintrittspreise
Frei



Nach oben