'Schau mir in die Augen, Kleines' Portrait sehen - Portrait zeichnen

Kinder und Jugendliche setzen sich über einen längeren Zeitraum mit Selbstbild, Ausdruck und Portrait inhaltlich und gestalterisch auseinander. Hier machen sie Material-Erfahrungen mit Tusche, Graphit- und Kohlezeichnung, Collage, Radierung, Stempel- und Schablonendruck, Graffiti, Fotografie und entwickeln einen Stopp-Motion-Film.
Wie fasst eine Linie die Umrandung des Gesichts, wie zeichnet man Haut, wodurch zeigen Augen Gefühle, was lernen wir von Smileys, wie stellen wir Veränderung unserer Stimmung im Film dar, wodurch erkennen wir einander, alles Fragen, die wir uns in der gemeinsamen Atelierzeit stellen und durch Einsatz von künstlerischen Mitteln beantworten.
Begleitend werden Beispiele aus Bilderbüchern, Comics und Zeitungen sowie von anderen KünstlerInnen gemeinsam betrachtet und im Dialog beschrieben.
Ziel ist es, Kinder und Jugendliche so zu unterstützen, dass sie auf Grund ihrer eigenen Erfahrungen angeregt werden, sich in verschiedenen Techniken zu üben und darüber für sich, technisch wie inhaltlich, das Geeignete zu entdecken und selbständig zu verfolgen. Das Wahrnehmen der eigenen Person sowie der Familie, der Freunde, der Mitmenschen über künstlerische Strategien kann zu einem kreativen Umgang mit Gesellschaft und Kultur führen. Es gibt kein Richtig und kein Falsch, sondern nur das Tun und Entscheiden, um so die eigenen Ideen zu verfolgen.
Eine Werkschau mit unterschiedlichen gestalterischen Ergebnissen in Bild- und Objektform zum Ende des Angebots unterstützt die Wertigkeit im Umgang mit bildnerischen Aufgabenstellungen und Lösungsmöglichkeiten.

mögliche Projektpartner:
Jugendzentren, Vereine, Kommunen, Kirchenverwaltungen, andere, weiterführende Schulen, Förderschulen

Projektort:
eigenes Atelier, Gebäude des Projektpartners, anderer (nach Absprache)

Projektumfang:
bis zu 6 Unterrichtseinheiten an einem Tag, wöchentlich über einen längeren Zeitraum oder
bis zu 40 Unterrichtseinheiten pro Woche, z.B. in Ferienzeiten, Projektwochen, o.ä.
Kinder und Jugendliche sollen sich in verschiedenen Portrait-Darstellungen üben, um darüber für sich, technisch wie inhaltlich, das Geeignete zu entdecken und selbständig zu verfolgen.

benötigte Ausstattung / Materialien:
Raum mit Tischen und Stühlen, eventuell Nutzung eines vorhandenen Werkraums mit Wasserbecken, Zeichenmaterial, Papiere, Farben, Scheren und Klebstoff, eventuell einen Beamer oder großen Bildschirm, um Fotos und Stopp-Motion-Filme zu projizieren, alles nach Absprache

zurück
Kontakt
Sabine Amelung
Speyerer Straße 123
67117 Limburgerhof
Telefon: 06236-670910
Mobil: 0177-4082628
sabine(at)amelung-mail.de
Internet:
www.sabineamelung.de

Altersklassen
10 bis 14 Jahre
14 bis 17 Jahre
Junge Erwachsene
Kategorien
Bildende Kunst
Fotografie
Neue Medien