Kunstverein Wörth e.V.

Der Kunstverein Wörth e.V. ist offen für jeden, der sich in irgendeiner Weise künstlerisch betätigen oder den Kunstverein unterstützen möchte. Er gibt seinen Mitgliedern in regelmäßigen Ausstellungen die Gelegenheit, ihre Werke einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren und organisiert offene Kunstausstellungen.

10 Jahre Kunstverein Wörth e.V.

Der Kunstverein Wörth e.V. ist bestrebt, die Bildende Kunst nicht elitär zu sehen und zu behandeln, sondern diese einer breiten und interessierten Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen. Der Verein sieht seine Arbeit im Sinne eines Bürgerschaftlichen Engagements im Tenor der Thesen Herrn Dr. Frank Heubergers und der Staatskanzlei Rheinland Pfalz.

Zur Zeit hat der Verein 64 Mitglieder, 2/3 Künstler aus der Region Pfalz, Elsass und Baden-Württemberg. Anfragen verschiedener Künstler zur Mitgliedschaft werden derzeit geprüft. Natürlich sind auch jederzeit kunstinteressierte Menschen aus der Bevölkerung als neue aktive oder passive Mitglieder herzlich willkommen.

Aktuelle Ausstellung bis 12. März: "Kein Alkohol ist auch keine Lösung. Drogen in der Kunst"

Wie wird in der Bildenden Kunst heute mit dem Konsum von Rauschmitteln umgegangen? Wie kann das Zusammenspiel von Kreativität und Droge dargestellt werden? Welchen bildnerischen Ausdruck findet der Konsum oder auch die Ablehnung dieses Themas? Wie wird Nutzung, Benutzbarkeit oder die konkrete Darstellung der sich neu eröffnenden "Räume" aufgezeigt? Drogenrausch verändert die Wahrnehmung, erweitert die Ideenfindung ... inwiefern? Kann das in konkreter Bebilderung seinen Ausdruck finden? Die Ideen werden andere - werden sie dadurch besser? Kann mit Drogen im gezielten Selbstversuch "die bessere, mit erweiterten Sinnen umgesetzte Idee" sichtbar gemacht werden?

Die Ausstellung des Wörther Kunstvereines möchte diesem "Dauerbrenner-Thema" nachspüren und mit entsprechender Bebilderung aufzeigen, wie KünstlerInnen aus der Pfalz, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Bayern sich dem Kunst-"Rausch" stellen. Malerei, Zeichnung, Radierung und Objekte werden hier als Medium herangezogen.
Ausstellende KünstlerInnen sind: Ursula Faber, Klaus Fezer, Gerti Hauptführer, Andreas Hella, Karin Klomann, Carola Lautermann, Renate Matzke, Helga Palmisano, Kerstin Römhild, Dirk Schmitt und Axel Weishaupt.

Quelle und weitere Informationen: http://www.kunstverein-woerth.de
und im Kulturland: http://kulturland.rlp.de

Nach oben