Peterchens Mondfahrt

Schauspiel | Mayen, Eifel / Ahr
19.06.2024, 10:30 Uhr

Zwei Kinder und ein Maikäfer machen sich auf eine abenteuerliche Reise zum Mond, um mit märchenhafter Unterstützung ein altes Unrecht wiedergutzumachen.

Die Geschwister Peter und Anneliese können einfach nicht einschlafen. Kein Wunder, denn an diesem Abend kommt ein merkwürdiger Besuch in ihr Kinderzimmer geflattert. Es ist der schüchterne Maikäfer Herr Sumsemann mit seiner silbernen Geige. Sumsemann braucht dringend die Hilfe der beiden Kinder. Vor vielen Hundert Jahren hat nämlich ein Holzdieb seinem Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater aus Versehen sein sechstes Beinchen abgeschlagen. Als Strafe für den Holzdiebstahl wurde der Holzdieb – und mit ihm Sumsemanns Beinchen – von der mächtigen Nachtfee auf den Mond verbannt. Seit dieser Zeit haben alle Nachkommen der Familie Sumsemann nur noch fünf Beinchen. Dieser Fluch kann nur mit der Hilfe von zwei Kindern gebrochen werden, die mutig genug sind, mit dem Sumsemann zum Mond zu reisen und das Beinchen zurückzuholen. 

„Peterchens Mondfahrt“ von 1912 ist einer der bekanntesten Kinderbuchklassiker aller Zeiten und begeistert nach wie vor junge und ältere Leser*innen. Für die Burgfestspiele Mayen erarbeitet Regisseurin Britta K. Schreiber eine eigene Fassung.

Veranstaltungsort

Burghof Mayen

56727 Mayen

02651-881033 oder -881000
bfs(at)mayen.de