Festung Ehrenbreitstein © Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH

© Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH

© Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH (Festung Ehrenbreitstein)

Alte Samenklenge

Weitere Informationen

Unterhalb des Burgfelsens befindet sich zwischen Speyerbach und Mühlgraben das Waldarbeitsmuseum der Gemeinde Elmstein. Das Museum thematisiert in vier Räumen Technik und Geschichte der Waldarbeit, die bis in die Steinzeit zurückreicht, wie der Fund eines 5.000 Jahre alten Feuersteinbeils belegt. Ein weiteres Glanzstück der Werkzeugsammlung stellt ein keltisch-römisches Eisenbeil aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. dar.

Des weiteren informiert das Museum über Forstkultur, Waldbegründung und Holznutzung. Die Gewinnung von Samen, Geräte zur Anzucht von Forstpflanzen, die Möglichkeiten zur Kennzeichnung der Bäume sowie Äxte und Motorsägen bieten einen anschaulichen Überblick über die Waldarbeit im Elmsteiner Wald.

Im gleichen Haus befindet sich zudem die ehemalige Wappenschmiede, die noch bis in die 1980er Jahre Werkzeuge für die Wald- und Feldarbeit hergestellt hat. Mittels Wasserkraft betrieben, bearbeiteten gewaltige Hämmer mit einem Gewicht von 40 bis 50 kg das glühende Eisen.


Adresse
Hauptstr. 52
67471 Elmstein
Einrichtungsart
Museum
Öffnungszeiten
Mi, Sa, So/Fei 14 - 17 Uhr

Quelle



zurück
Nach oben