Festung Ehrenbreitstein © Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH

© Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH

© Christina_Schreiner_RLP_Tourismus_GmbH (Festung Ehrenbreitstein)

Weinmuseum - Weingut Schales

Die Verbundenheit mit Wein und Heimat hat sich in der über 200-jährigen Familiengeschichte des Weingutes Schales erhalten. Traditioneller Weinanbau unter modernen Gesichtspunkten gehört zur Weinkultur des Hauses. Im hauseigenen Weinmuseum wird dieses Bewusstsein anhand von Ausstellungsstücken anschaulich präsentiert. Von der Pflege der Reben über die Korkenherstellung bis zur Abfüllung in die Flasche werden alle nötigen Arbeitsgänge einer Winzerei mittels Exponaten nachvollziehbar vorgestellt. Zu den seltenen Stücken, die dort zu besichtigen sind, zählt eine Traubenmühle aus dem Jahre 1806. Das ungewöhnliche an dieser Mühle sind die senkrecht aufgestellten Steinräder, durch die die Trauben gepresst wurden. Obwohl derartige Mühlen bis Anfang des 20. Jahrhunderts in Gebrauch waren, sind nur noch wenige in Deutschland erhalten geblieben. Das ursprüngliche Haupteinsatzgebiet war vorwiegend Österreich und Ungarn. In Deutschland wurde diese Art der Traubenmühle eher selten verwendet. Neben den Geräten für Weinbau und Kelter bezeugen alte Gläser, Etiketten und Weinkrüge die Tradition der Weinbauerfamilie. Seit acht(!) Generationen ist das Unternehmen in den Händen der Familie Schales. Im weiteren Sinne familienbezogen sind die auf hauseigenem Boden gefundenen »antiken« Sammlungsobjekte, die den zeitlichen Bogen zu den »Vorfahren« der Jungsteinzeit oder Frankenzeit spannen.

 

Weitere Informationen

Über 40 Jahrgänge Raritätenweinproben (ca. 16.000 Flaschen, ältester Wein von 1780), lukullische Weinproben, Rebsortenseminare, alle ab 20 Personen.


Veranstaltungen

01.01.21 - 31.12.21Weinmuseum - Weingut Schales
Adresse
Alzeyer Straße 160
67592 Flörsheim-Dalsheim

Tel.: +49-6243-7003
Fax: +49-6243-5230
Kategorie
Museen / Bildende Kunst
Institutionsform
Privat
Einrichtungsart
Museum
Führungen
Nach Anmeldung kostenfrei
Eintrittspreise
Eintritt frei
Öffnungszeiten
Ganzjährlich Mo-Fr 9-12 und 14-18, Sa 10-13 Uhr
Hinweise für Behinderte
Museum nur über eine Treppe erreichbar


zurück
Nach oben