© pixabay

© pixabay

© pixabay

Max Slevogt: Impression und Phantasie - Zum 150. Geburtstag

Bildende Kunst

Kaiserslautern, Pfalz
17.03.2018 bis 13.05.2018

Auf dem von Ludwig I. von Bayern erbauten Schloss Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben betreut das Landesmuseum Mainz die Max Slevogt-Galerie. Mehrmals jährlich beschäftigen sich Wechselausstellungen vorwiegend mit dem Thema Slevogt bzw. Wittelsbacher. Vom 20. August bis 26. November 2006 war dies z. B. die Sonderausstellung Berliner Impressionismus: Liebermann, Slevogt, Corinth und die Maler der Berliner Secession(in Zusammenarbeit mit derBerliner Nationalgalerie).

Nach wie vor erhalten sind die Max-Slevogt-Privat-Gemälderäume auf dem Slevogthof Neukastel in Leinsweiler. Hier schuf Max Slevogt Wand- und Deckengemälde (1924 und 1929), die neben den Fresken im Bremer Ratskeller die einzigen heute noch erhaltenen Wandbilder Slevogts darstellen. Von der Terrasse des Slevogthofes aus hatte der Maler einen weiten Blick in die Rheinebene nach Osten und Süden, den er in einer Reihe von Gemälden und Aquarellen zu verschiedenen Jahreszeiten dokumentierte. Der Slevogthof befindet sich in Privatbesitz und soll in naher Zukunft umfassend renoviert werden, bevor er der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht wird.

Weitere Werke u. a. die Ägypten-Bilder, sind in der Galerie Neue Meister in Dresden zu sehen.

Im September 2014 kaufte das Land Rheinland-Pfalz von Slevogts Erben den umfangreichen grafischen Nachlass. Er wird im Landesmuseum Mainz verwahrt und wissenschaftlich betreut. Als zentrale Forschungsstelle für die wissenschaftliche Bearbeitung des Œuvre des Künstlers, wurde dort das Max Slevogt Forschungszentrum gegründet. 

Quelle: Wikipedia

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Max Slevogt: Impression und Phantasie - Zum 150. Geburtstag
Veranstaltungsort

mpk - Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
Museumsplatz 1
67657 Kaiserslautern

Veranstalter
mpk - Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern



Nach oben