wavebreakmedia (shutterstock)

Leseratten und junge Literaten

Als neue Maßnahme wurde 2013 der Landesliteraturwettbewerb„Durchschrift“ ins Leben gerufen, der die Förderung junger Schreibtalente aus Rheinland-Pfalz zum Ziel hat. Bei dem Wettbewerb können junge Autorinnen und Autoren zwischen 13 und 23 Jahren in diesem Jahr die Teilnahme an einem Book-Camp mit professionellen Autor:innen gewinnen. Das Book-Camp findet in diesem Jahr am 28. und 29. September 2024 in Mainz statt.

Aktuell können Jugendliche und junge Erwachsene ihre Beiträge für die elfte Runde des Literaturwettbewerbs einreichen. Dafür füllen Sie bitte auch das Formblatt aus. 

Für die elfte Runde stehen die bekannten Autorinnen und Autoren Annegret Held, Jens Schumacher und Ken Yamamoto als Jurorinnen und Juroren und damit zugleich Workshopleiter:innen zur Verfügung.

Den Text/die Texte und das vollständig ausgefüllte Formblatt schicken Sie per E-Mail an ina.brandl@mffki.rlp.de sowie ausgedruckt per Post an Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration, Referat 762-3, Postfach 31 70, 55021 Mainz.

Der Einsendeschluss für die Texte ist der 19. April 2024.

Hier haben wir noch einmal die wichtigsten Informationen zur Ausschreibung zusammengefasst. 

Bei Rückfragen steht Frau Ina Brandl (ina.brandl@mffki.rlp.de) zur Verfügung.

Das E-Book des letzten BookCamps steht unter https://www.literaturbuero-rlp.de/lib/dl/epub/Bookcamp23.epub oder als zum Download als PDF-Datei zur Verfügung.

---

Bereits 2002 wurde in Rheinland-Pfalz die vom damaligen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur getragene und geförderte Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“ gestartet, die die Aktivitäten des Landes für Leseförderung in Schulen und Kitas (und darüber hinaus) bündelt. Mit ihr wird an den unterschiedlichsten Orten und auf zielgruppenspezifische Weise Leselust geweckt und gestärkt. Die nach wie vor steigende Resonanz zeigt, dass dies gelungen ist. Ein Beispiel hierfür ist etwa der „Lesesommer Rheinland-Pfalz“, an dem sich jährlich rund 200 Bibliotheken beteiligen.  

Aber auch Autorenlesungen und Schreibwerkstätten tragen dazu bei, dass immer mehr Kinder und Jugendliche ihre Lust auf Bücher und Literatur entdecken und weiterentwickeln.

 

Weitere Informationen

Coverfoto von Markus Spiske auf Unsplash